Fernzugriff – Windows Professional Remotedesktopverbindung – RDP weitere Infos

RemotedesktopAlle Windows Professional Versionen bieten standardmäßig und bereits in Windows integriert eine Funktion – namens Remotedesktop – um sich von einem anderen Computer, Tablet oder Smartphone sich mit diesen zu verbinden.

Mittels Remotedesktop nutzen Sie alle Funktionen aus der Ferne – mit jedem beliebigen Gerät – genau so, als ob Sie direkt vor Ihrem PC im Büro sitzen würden.

Um dies zu nutzen, müssen Sie lediglich den Remotedesktop (an dem PC den Sie fernsteuern möchten) in Windows aktivieren.

Vorgehensweise um Remotedesktop zu aktivieren:

  1. In der Systemsteuerung von Windows klicken Sie auf „System“
  2. Klicken Sie auf „Remoteeinstellungen“ und dann auf „Remoteverbindung mit diesem Computer zulassen“
    Remoteverbindung
  3. Wählen Sie ggf. noch einen Benutzer aus

Jetzt können Sie sich wie folgt bereits im internen Netzwerk (wie das aus der Ferne geht, erklären wir weiter unten) direkt mit diesem Computer verbinden:

  1. Gehen Sie dazu beispielsweise an Ihr Windows Tablet oder einen anderen x-beliebigen Windows PC (oder MAC, iPad – siehe RDP-APP)
  2. Unter „Alle Programme – Zubehör“ klicken Sie auf das Icon Remotedesktopverbindung
    RDP-Icon
  3. Geben Sie den Namen des Computers ein, mit dem Sie sich verbinden möchten, sowie Ihren Benutzernamen – und klicken Verbinden.
    RDP-Verbindung
  4. Jetzt haben Sie diesen kompletten Computer auf dem Bildschirm und können damit arbeiten, als ob Sie direkt vor diesem sitzen würden.

Soweit hätten Sie die erste Hürde geschafft. Aber genau jetzt kommt der Punkt, wo die meisten Anwender verzweifeln – wie funktioniert dies, wenn ich von außerhalb – also beispielsweise aus meinem Home-Office, auf genau diesen Rechner im Büro zugreifen will?

Wenn Sie von außerhalb den Namen Ihres Rechners eingeben, kann Windows diesen nicht finden. Sie brauchen dazu die sogenannte IP-Adresse Ihres Büros (also die IP-Adresse, über die Ihr Büro Router im Internet ansprechbar ist).

Diese erfahren Sie beispielsweise wenn Sie im Büro auf folgende Webseite gehen:
www.wieistmeineip.de
Notieren Sie sich diese.

Toll – jetzt dürfte man meinen, einfach diese IP-Adresse als Verbindungsparameter eingeben und alles klappt – aber Fehlanzeige!
RDP-Verbindung-IP

Warum? Die Erklärung ist relativ einfach. Sie kommen mit der IP-Adresse nur bis zu Ihrem Router im Büro, aber der Router hat null Ahnung was er mit Ihrer Anfrage machen soll.

Bildlich gesprochen:
Sie rufen: "Hallo Router - will zu meinem Rechner"
Router denkt: "Welchen PC meint er denn???"

Die Lösung: Port Weiterleitung
Der Trick ist, das ein bestimmter Port (Port = Bestimmungsort) im Router zu Ihrem Rechner weitergeleitet wird. Im Falle von RDP ist dies standardmäßig der Port 3389.

Folgende zwei Beiträge von CHIP und PC-Welt zeigen wie das geht:
CHIP – Ports im Router freischalten – so gehen Sie vor
PC-Welt – Crashkurs Fernzugriff und Portfreigaben

Prima – jetzt klappt auch der Zugriff von außerhalb.
Aber einen letzten Fallstrick gibt es noch. Manche Internetanbieter weisen Ihrem Router in regelmäßigen Abständen immer wieder eine neue – und somit andere – IP-Adresse zu.

Die Lösung: DNS Dienste
Genau für diese Fälle gibt es sogenannte DNS Dienste, wie beispielsweise dynDNS , NoIP oder myFritzIPwww.myfritz.net. Diese erhalten durch Ihren Router regelmäßig mitgeteilt, wie denn seine IP-Adresse lautet, und merken sich immer die aktuellste. Zum ansteuern Ihres Rechners brauchen Sie dann keine IP-Nummer mehr einzugeben, sondern nur ein leicht zu merkendes Kürzel, was dann immer auf die richtige IP-Adresse verweist.
meinPCdns

Noch als Tipp:
Merken Sie sich noch folgendes: Wenn Sie sich in Ihrem Firmennetzwerk befinden, sprechen Sie Ihren Computer mit dessen Computernamen an. Wenn Sie außerhalb des Firmennetzes sind, sprechen Sie Ihren Computer mit der IP oder DNS-Namen an.

Fazit:
Wenn oben genannte Hürden überwunden sind, ist Windows Remotedesktop die professionellste und beste Lösung zum arbeiten per Fernzugriff.

Video Infos zu RDP:

Links:

Zurück zur Übersichtsseite Fernzugriff

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Fernzugriff – Windows Professional Remotedesktopverbindung – RDP weitere Infos

  1. Pingback: AEK 2017 - Access Entwickler Treffen Konferenz - Microsoft Access Vorlagen download und Datenbanken erstellen mit AccessMicrosoft Access Vorlagen download und Datenbanken erstellen mit Access

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.