Bundestags-Petition gegen Abmahnmissbrauch

Bundestags-Petition gegen Abmahnmissbrauch vom Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) e.V. Mitglied Vera Dietrich: Bitte unterstützen!

Nur noch ein paar Tage (bis 24.4.18), dann müssen wir mindestens 50.000 Zeichnungen im Rahmen der Petition haben. Machen Sie mit, leiten Sie diese Information, diese Petition weiter, teilen Sie die Petition und helfen Sie mit, dass den Abmahnanwälten und -vereinen in Zukunft das Handwerk gelegt wird.
Jetzt zeichnen und weiter verbreiten!

 

Text der Petition:

Mit der Petition wird eine Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens gefordert, da die derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen den missbräuchlichen Einsatz von Abmahnungen aus Gewinninteresse durch Abmahnvereine und spezialisierte Rechtsanwälte begünstigen. Die existenzielle wirtschaftliche Bedrohung durch die drohenden hohen Geldforderungen führt zu einem Klima der Verunsicherung und Angst und drängt viele abgemahnte Unternehmen dazu, ihr Gewerbe aufzugeben.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_03/_08/Petition_77180.mitzeichnen.html

3 Gedanken zu „Bundestags-Petition gegen Abmahnmissbrauch

  1. JA ich bin auch für ein Vorgehen gegen Abmahnanwälte, die aus Gewinninteresse kleinen Unternehmen die Existenzgrundlage entziehen und für sich ein neues leichtes Geschäftsfeld finden. Leider sind immer die kleinen ein Opfer da man sich an facebook nicht herantraut.
    Ich arbeite im Nebenamt und versuche die gesetzlichen Vorschriften, nach bestem Wissen umzusetzen.

  2. Das Vorhaben kann ich nur voll und ganz unterstuetzen – schon aus unserer eigenen Firmengeschichte heraus, die mein Vater vor 50 Jahren in Dueren gegruendet hat. Es geht hier allerdings nicht nur alleine um perfide Abmahnfirmen und deren Anwaelte. Sehr oft haben wir schon alleine wegen des Finanzamtes in Deutschland mit dem Ruecken zur Wand gestanden. Frueher hatten wir in Dueren eine ganze Reihe von traditionsreichen Familienunternehmen, groesstenteils verbunden mit der Papierbranche. Die gibtes heute alle nicht mehr.

Kommentare sind geschlossen.